Kultur

Neue Wege wagen

Die Teilnehmenden der Akademie für Neue Musik am Künstlerhaus Boswil präsentieren in ihrem Werkstatt-Konzert «PER-form» die von ihnen erarbeitenden Kompositionen.


home neueMu musikerIn einer ersten Arbeitswoche im vergangenen Herbst fanden sich die jungen Komponist:innen und Musiker:innen am Künstlerhaus Boswil zum gedanklichen und musikalischen Austausch ein, um Neues zu entdecken und entstehen zu lassen. Nun sind sie in der laufenden Woche an der gemeinsamen Arbeit das neu Entstandene unter der Leitung von Stefanie C. Braun (Projektleitung Künstlerhaus Boswil) und Szymon Bywalec (Musikalische Leitung) zu besprechen und einzustudieren. Am Werkstattkonzert werden die Uraufführungen der Werke von Alina Dzięciol (PL), Ron Katzman (IL), Vasiliki Legaki (GR), Pan Przegendza (PL) und Emre Sener (TR) und von den Performern Baracco Bastien, Valérian Bitschnau, Ezequiel Brizuela, Elena Dietrich,Pablo Felez, Daniil Gorokhov, Zsuzsa Lakatos, Maruja Laukas, Aya Masui, Martina Nisandzic, Paulina Pitenko, Ana Rodrigues und Valérian Bitschnau interpretiert.

Offen sein für Neues und Ungewohntes
Die Neue Musik bewegt sich nicht in einer klar definierten Epoche und beinhaltet kein allgemeingültiges Stilmerkmal. Neue Musik sei Musik, die im Jetzt entstehe, hält dazu Projektleiterin Stefanie C. Braun klar fest. In der grundlegenden Reduktion auf das strukturelle Wesen von Musik als Kunstform, die sich im Jetzt abspielt, sei gleichzeitig eine radikale klangliche Offenheit möglich. Daher seien alle akustischen Ereignisse – vom instrumentalen Ton bis zum elektronisch erzeugten Geräusch – innerhalb einer Komposition gleichberechtigt. So sind der klanglichen Vielfalt keine Grenzen gesetzt, ob dies das knarzende Holz eines Violinkorpus, klirrendes Glas oder quietschende Autoreifen sind.

In der Akademie für Neue Musik am Künstlerhaus Boswil soll jene Musik gemeint sein, bei der die Komponist:innen und Musiker:innen in der jeweils aktuellen Zeitepoche versuchen neue, eigene Wege zu gehen, so Stefanie C. Braun. Das Ziel sei neue musikalische Mittel zeitgenössischer künstlerischer Ausdrucksformen für die Weiterentwicklung und Differenzierung der (E-)Musik zu finden. So erhalten junge Musiker:innen und Komponist:innen in der Akademie für Neue Musik die Möglichkeit mit erfahrenen Dozent:innen in einen Austausch zu treten und sich untereinander zu vernetzen. Man wolle damit aussergewöhnliche künstlerische Ansätze verwirklichen und diese gemeinsam kreativ umsetzen. Stefanie C. Braun bringt es so auf den Punkt: «Dieses Spiel mit künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten ist essenziell für einen kulturellen Diskurs, die kulturelle Entwicklung und die Fähigkeit zur Selbstreflexion unserer Gesellschaft.» Die Teilnehmenden schlagen diese Woche die Brücke, um unterschiedliche inhaltliche und räumliche Perspektiven zusammen zu führen und gestalten so das Erarbeitete zu einem intensiven Konzertereignis.

Richard Wurz
22. Januar 2023
Bilder: Redaktion

Das Werkstatt-Konzert «PER-form» findet am Freitag, 27. Januar um 19.30 Uhr in verschiedenen Räumen am Künstlerhaus Boswil statt. Weiteres Konzert am Samstag, 28. Januar um 19.30 Uhr an der Hochschule Luzern. Weitere Informationen unter www.kuenstlerhausboswil.ch

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook