Kultur

Bahnhöfe sind Zwischenstationen

Das «pot au feu» wird zum «FI-GÖ-NORD» und die Kunstschaffenden Martin Hufschmid, Brigitte Blaser und Daniel Glaser werden die BahnhofvorsteherIn sein.


home martin hufschmid dachDie Zeit des Lockdowns wollte der in Fischbach-Göslikon lebendende und arbeitende Martin Hufschmid nutzen seinen Werkplatz neu zu überdachen. In dieser Zeit wurde aber auch die Nachbarliegenschaft und Umgebung verändert, so dass zwischen seiner und der Nachbarliegenschaft eine Ebene entstand. So sollte es nicht einfach eine Überdachung werden, sondern er wollte in dieser neu entstandenen Ebene ein Zeichen setzen und einen Ausgleich schaffen, erklärte Martin Hufschmid im Gespräch. In der Planungsphase habe es «Klick» gemacht, meinte er mit einem Lächeln. Vor rund drei Jahren hat Martin Hufschmid das Perrondach des Bahnhof Zugs erworben. Dieses ist rund 120 Jahre alt und im Originalzustand und deren 50 Meter lang. «Das war der Auslöser und es entstand ein Original-Perrondach von acht Meter Länge, meine Werkstatt wird so symbolisch zur Zwischenstation für Begegnungen.»

Es entsteht ein Bahnhof
Der Bahnhof «FI-GÖ-NORD» werde kein Warteraum sein, sondern ein Ort der kreativen Arbeit, Gespräche und ein Ort zum Innehalten, betonte Martin Hufschmid. Für ihn selber sei es immer eine Bereicherung einfach für sich eine Idee umzusetzen, vorwärts zu gehen und sich mit anderen Menschen im Gespräch darüber auseinanderzusetzen. So hat er auch mit Brigitte Blaser und Daniel Glaser zwei Kunstschaffende motivieren können den neuen Bahnhof zu eröffnen. Sie stellen sich gemeinsam mit Martin Hufschmid in ihrer Ausstellung den Themen Reisen, Energie, Bewegung, Wind und Begegnung im Zusammenhang mit dem uns bekannten Ort, dem Bahnhofsperron. Brigitte Blaser und Daniel Glaser werden je zwei Stollenwägeli gestalten und in einer neuen Funktion in den Bahnhof integrieren, während Martin Hufschmid sich ganz mit Bewegung und Wind auseinandersetzt und aus verschiedensten Materialien herrliche Windräder konstruierte.

Der Titel der Ausstellung «Grosser Bahnhof FI-GÖ-NORD» soll nicht verwirren, denn es wird wohl ein «grosser» Bahnhof für die drei Kunstschaffenden, aber eine kleine, feine Ausstellung.

Richard Wurz
16. August 2020
Bilder: Richard Wurz

Die Ausstellung «Grosser Bahnhof FI-GÖ-NORD» in der Galerie pot au feu, Brühlmattstrasse 26, Fischbach-Göslikon ist am Samstag und Sonntag, 22./23. August von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.martinhufschmid.ch

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook