Gesellschaft

Geschichte lebendig werden lassen

Am «Markt der Vielfalt» in Bremgarten entführt der Verein «abenteuer-zeitreise» die Besucher*innen auf eine Zeitreise in die Vergangenheit.


home zeitreisen hausEin bedeutender Anteil am herbstlichen Marktgeschehen im Städtchen Bremgarten trägt sicher das Historische Handwerk, denn hier erhalten die Besucher*innen einen Einblick in das alte Handwerk. In diesem Jahr im Speziellen zum Thema «Druck und Schrift», ja es wird sogar eine Marktzeitung vor Ort produziert. Einen Schritt weiter und zeitnaher ins Mittelalter hinein geht der Verein «abenteuer-zeitreise» mit seinem Dorf auf dem Schellenhausplatz, in dem man die Lebensmöglichkeiten des einfachen Volkes im Mittelalter kennen lernen kann.

Das Damals authentisch machen
Es ist natürlich eine erfreuliche Tatsache, dass man in vielen Museen und an Ausstellungen die Geschichte und das Leben unserer Vorfahren, vielfach gut hinter Glas geschützt, erfahren und das Ganze als Wissen mitnehmen kann. Das heisst, man kann einfach durch Museum flanieren, stehen bleiben und staunen und viel Wissenswertes mitnehmen. Da gehen die Mitglieder vom Verein «abenteuer-zeitreise» einen bedeutenden Schritt weiter, denn man kann in ihrem kleinen Dorf die Geschichte erleben. So können die Besucher*innen in das Mittelalter eintauchen, sich selber am Arbeitsprozess beteiligen und Fragen stellen. Cosette Blétry-Lapaire, Team «abenteuer-zeitreise», bringt es so auf den Punkt: «Wir wollen Geschichte vermitteln, aufzeigen, wie man damals mit welchen Mitteln lebte respektive leben musste.» Man wolle die Besucher*innen in den damaligen Alltag mit einbeziehen, die Liebe zum Detail wecken und sie so für einen Moment die Seele im Damals leben lassen. Die Neugierde wecken, zu erfahren, warum man es damals so gemacht hat und nicht anders respektive was war überhaupt möglich es wirklich für den Gebrauch im Alltag umzusetzen, denn das einfache Volk lebte von der Landwirtschaft und dem Handwerk.

KGS-Förderpreis als Anerkennung
Seit Jahren setzt sich Silvia Aeschimann, die Initiatorin des Vereins, mit der mittelalterlichen Lebensweise auseinander. Gemeinsam mit ihrem Team trägt sie die Vision mit sich, auf einem festen Standplatz einen Weiler des Schweizer Mittellandes aus der Zeit zwischen 1100 und 1400 zu rekonstruieren. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die mittelalterliche Lebensweise nicht nur zu vermitteln, sondern mit einem festen Erlebnisort spür- und erlebbar zu machen. Einen weiteren Schritt dahin hat der Verein damit gemacht, dass das Team den Kern eines mittelalterlichen Hauses aus dem Jahre 1480 rettete. Das Haus war noch nicht in der Denkmalliste und zum Abbruch freigegeben. So hat das Vereins-Team das Haus sachgerecht abgebaut, eingelagert und einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt von Kulturgut geleistet. Die Schweizerische Gesellschaft für Kulturgüterschutz (KSG) wird dem Verein «abenteuer-zeitreise» den KSG-Förderpreis aufgrund seines grossen Einsatzes in Bremgarten anlässlich des Marktes übergeben.

Richard Wurz
16. Oktober 2021
Bilder: zVg

Der KSG-Förderpreis wird am Samstag, 23. Oktober um 18.15 auf dem Schellenhausplatz, Bremgarten, übergeben. Weitere Informationen über die Aktivitäten des Vereins «abenteuer-zeitreise» unter www.abenteuer-zeitreise.com

Der «Markt der Vielfalt» Bremgarten findet am Samstag/Sonntag, 23./24. Oktober von 10 bis 18 Uhr statt. Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen. Weitere Informationen unter www.markt-der-vielfalt.ch

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook