Skip to main content
Frau Knack Nuss heisst Klein und Gross willkommen.
Kultur

«Knack Nuss»

Im Rahmen der Boswiler Kinderkonzerte erzählt Domenica Ammann eine Geschichte mit Musik aus dem Nussknacker Ballett von Pjotr Illjitsch Tschaikoswky (1840 bis 1893) in der Alten Kirche Boswil.
  • Datum: 07. Dezember 2023

Knack Nuss ist eine Kobold-Frau. Knack ist ihr Vorname und Nuss ihr Nachname. Wie der Name verrät, sind Nüsse ihre Leibspeise. Knack hat immer Flausen im Kopf und treibt allerlei Schabernack, ist aber keineswegs bösartig. In der Nacht trifft sie sich mit Tieren und anderen Fabelwesen. Dann wird gegessen, getrunken, getanzt, gesungen, geneckt. Bis in die frühen Morgenstunden werden Geschichten erzählt. Tagsüber ruht sich Knack in ihrem Kokon aus. Wenn es den Zuschauer:innen gelingt, Knack Nuss aus ihrem Nest zu locken, wird sie die Nussknacker-Geschichte erzählen. Doch aufgepasst, sie erzählt nicht das berühmte Märchen vom Nussknacker-Ballett. Knack kennt eine andere Geschichte und die heisst: Tina und de Tazapf. Die Geschichte erzählt Domenica Ammann begleitet von den Musikern Michael Erni (Marimba) und Jörg Zurmühlen (Querflöte).

Redaktion
7. Dezember 2023
Bild: zVg

«Knack Nuss» wird am Samstag, 9. Dezember um 11 Uhr in der Alten Kirche Boswil aufgeführt. Weitere Informationen unter www.kuenstlerhausboswil.ch

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.