Kultur

Eine eigene Stimmung

Im Singisen Forum Muri eröffnet Murikultur mit der Künstlerin Pearlie Frisch die Ausstellung «Unmittelbare Ferne».


home pearlie fischer 21Im Jahr 2019 gewann die Künstlerin Pearlie Frisch die Eröffnungsausstellung «Paarlauf – Freiämter Kunststaffel». Dafür wurde sie mit dem erstmals von der Josef Müller Stiftung Muri verliehenen «Mathilde-Müller-Preis für Kultur im Freiamt» ausgezeichnet. Nun gibt sie einen vertieften Einblick in ihr Schaffen in der Einzelausstellung «Unmittelbare Ferne». Damit verleiht sie den Räumlichkeiten im Singisenflügel eine eigene Stimmung und verbindet mit ihren Werken die Zeiten und das Innen und Aussen. Pearlie Frisch richtet ihr Augenmerk auf Spuren und Eindrücke, wie sie in Landschaften, im Stadtbild und am menschlichen Körper finden lassen. Sie hat diese Werke speziell für die räumliche Situation des Singisen Forums geschaffen oder adaptiert. So erzeugt sie mit den Schwebezuständen aus der Ruhe heraus Spannungen. Im Aussenraum des Singisenflügels nimmt Pearlie Frisch mit ihrer Plakatarbeit «Öffentliche Hand» die Ausstellungsthematik auf und vollzieht das wechselseitige Spiel von Vereinnahmung mit einem Augenzwinkern.

freiamtplus
26. Februar 2021
Bild: Richard Wurz

Die Ausstellung «Unmittelbare Ferne» im Singisen Forum Muri findet vom 2. März bis 24. April statt und ist Dienstag bis Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. An der Finissage vom Sonntag, 25. April findet um 14 Uhr ein Gespräch mit dem Kurator Peter Fischer und der Künstlerin Pearlie Frisch statt. Weitere Informationen unter www.murikultur.ch

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook