Kultur

«Das Keller ‒ im 2. Stock»

In Bremgarten ist kulturell (fast) immer etwas am Laufen, aber jetzt erst recht wieder, denn das Kellertheater Bremgarten startet in die Saison 2019/2020.


home k'theater progrTeamDamit keine Verwirrungen entstehen sei eingefügt, dass es schon sehr speziell ist ein Kellertheater im 2. Stock vorzufinden, aber in sich ist ja das Kellertheater Bremgarten auch nach über 50 Jahren einen Besuch wert. Doch jetzt genug der Geschichte, denn das neue Gastspielprogramm steht an und verspricht eine belebende Theatersaison. Das Gastspielgruppen-Team mit Heidi Ehrensperger, Ursula Bosshard, Barbara Berner, Miryam Gerosa, Reini Anliker und Ilona Treptow haben eine belebendes Programm zusammengestellt.

Worte haben Sprengkraft
Natürlich werden die Junge Bühne Bremgarten und das Theaterensemble des Kellertheaters Bremgarten wieder zu den Höhepunkten im Bremgarter Theaterleben gehören, aber davor, dazwischen und danach kann man sich im Theater verweilen und je nach persönlichem Interesse die verschiedensten Gastspiele geniessen.

Da wäre zum Beispiel ein Abend mit Hans Hassler mit seinen Geschichten und Sprechstücken in Begleitung des Akkordeonisten Max Huwiler oder die verschiedenen Schöpfungsgeschichten nach dem Grundsatz «Der Wurm ist drin» mit Lilly Friedrich und Hans Gläser. Wer sich an den Wiener Hofprediger Abraham a Sancta Clara (1644 bis 1709) noch zu erinnern vermag, wird seine Lebenspredigten unter dem Titel «Heut Hui, morgen Pfui» von Vera Bauer musikalisch begleitet von Christoph Greuter zu geniessen wissen. Und spannend wird es, wenn Walter Sigi Arnold szenisch-musikalisch die Geschichte Wilhelm Tells zu erklären versucht mit «Frisch's Tell ‒ wie es wirklich war». Den Auftakt in die Saison machen die vier Lilys am Saxophon mit «Lily Horn Is Born» und musikalisch etwas sanfter wird es mit Jaap Achterberg, der Chansons von Jacques Brel interpretiert. Wer ein bisschen mehr mag, als nur zuhören, nutzt den Abend mit dem Duo Flückiger-Räss, Nadja Räss und Markus Flückiger, denn dem Konzert voran geht ein Jodel-Schnupperkurs.

Das ist nur ein kleiner Einblick in das einmal mehr interessante Gastspielprogramm des Kellertheaters Bremgarten. Insgesamt sind es zwanzig Gastspiele, die zur Aufführung gelangen, und verpassen sollte man eigentlich keines, denn man kann immer wieder Neues entdecken.

Richard Wurz
29. Aubust 2019
Bild: Richard Wurz

Alle weiteren Informationen unter www.kellertheater-bremgarten.ch/spielplan/

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook