Und das noch

1. Adventssonntag

2. Dezember ‒ Wie lange noch? Kaum ist der Dezember angebrochen bekommt man diese Frage regelmässig gestellt.


2. Dezember 1Es sind vor allem die Kinder, welche in der Adventszeit in einen freudigen Zustand der Erwartung und der stetigen Unruhe versetzt werden. Wir Erwachsene dagegen sind manchmal der Verzweiflung nahe, wenn wir feststellen, dass gerade in dieser sogenannten besinnlichen Zeit die Tage wie ein Schnellzug an einem vorbei rasen. Doch zurück zu der alles entscheidenden Frage. Vierundzwanzig Tage dauert es bis zum Heiligen Abend, bis zum Moment der freudigen Überraschung. Um die Tage des Wartens zu verkürzen und besser sichtbar zu machen, haben findige Menschen den Adventskalender erfunden. Auch der Adventskranz mit seinen vier Kerzen übernimmt eine solche markierende Aufgabe. Übrigens die Tradition des Adventskranzes ist noch gar nicht so furchtbar alt. Der Adventskranz war übrigens eines Erfindung eines evangelisch-lutherischen Theologen und Erziehers, der sich in Norddeutschland um Strassenkinder kümmerte und ihnen ein Heim bot. 1839 baute er ‒ die ewigen Fragen der Kinder satt ‒ aus einem alten Wagenrad einen Holzkranz und bestückte diesen mit zwanzig kleinen roten und vier grösseren weissen Kerzen. Je nachdem hatte dieser Kranz mehr oder weniger Kerzen. Aus dieser Idee heraus entwickelte sich schliesslich die Tradition unseres Adventskranzes. Später kam noch das symbolhafte ewige Tannengrün dazu. Allerdings dauerte es fast 100 Jahre bis auch in einer katholischen Kirche zum ersten die Kerzen auf einem Adventskranz entzündet wurden. Im Norden von Deutschland, sprich in Hamburg, gibt es die Tradition des ursprünglichen Kranzes bis in die heutige Zeit. Sie merken, der Adventskranz als Tradition ist noch gar nicht so alt und eigentlich nur eine Variation des Adventskalenders, der übrigens ebenfalls Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden ist, um die Tage abzählen zu können. Ein schöner Brauch, der inzwischen fix mit der Adventszeit verbunden ist.Folglich sei an dieser Stelle die Frage erlaubt: Haben Sie die erste Kerze am Kranz bereits angezündet?

Bettina Leemann
2. Dezember 2018
Bild: Bettina Leemann

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook