Und das noch

Quer denken

Denken sie manchmal quer – sprich gegen den Strich oder die übliche Meinung?


quer querKann man sich das in der heutigen Zeit überhaupt noch leisten, anders zu denken als die anderen? Manchmal bekommt man den Eindruck vermittelt, dass dies überhaupt nicht mehr geht, dass man schön «brav» mit den anderen mit schwimmen muss, wenn man ans Ziel oder ganz nach oben kommen will. Doch die Wirklichkeit und auch die Geschichte würde uns Menschen beim näheren Hinschauen etwas anderes lehren. Häufig sind es diejenigen Menschen mit den verrückten Ideen, die nicht ins Schema F passen, diejenigen, welche grossartige Entdeckungen machen. Denken sie doch nur einmal an Galileo Galilei oder an Leonardo Da Vinci oder gar an Albert Einstein.

Diese Menschen haben sich getraut eine andere Meinung zu haben, sie haben sich oftmals vom Misserfolg nicht unterkriegen lassen und sind ihren eigenen, nur allzu oft sehr steinigen Weg gegangen und mussten vielfach einen hohen Preis für ihren Freigeist bezahlen. Doch das alles hat sie weiter gebracht, hat sie dazu gebracht unglaubliche Entdeckungen zu machen und letztlich auch für die Menschheit grossartiges zu leisten. Solche Menschen sollten wir uns in Zeiten, da immer wieder einmal versucht wird, uns alle gleichzuschalten, mit den gleichen langweiligen Informationen zu füttern auf einen Nenner zu bringen, zum Vorbild nehmen. Ausbrechen, Neues wagen, schlicht ein wenig verrückt sein, das macht sich doch ab und zu ganz gut. Nur eines muss man dabei auch nicht ganz ausser acht lassen. Wenn man schon quer und gegen den Strom denkt, dann muss man manchmal auch mit unangenehmen Konsequenzen rechnen.

Alle die oben aufgezählten Namen hatten manchmal hart daran zu beissen, dass sie nicht «tickten» wie der Rest der Gesellschaft. Diese Konsequenzen zu tragen ist nicht immer einfach und manchmal ist es durchaus verständlich, wenn man einen Rückzieher macht und sich einen einfacheren Weg sucht. Doch ein richtiger Querdenker kann nicht lange ruhig bleiben und muss schliesslich aus dem einfachen Weg doch wieder ausbrechen und sein Ding durchziehen. Also seien Sie alle etwas mutig! Haben Sie verrückte Ideen und versuchen diese umzusetzen. Gestatten Sie sich einen Freigeist, eine eigene Meinung und seien Sie nicht enttäuscht, wenn es auch einmal schief geht. Scheitern gehört auch dazu.

Bettina Leemann
17. Januar 2019
Bild: Bettina Leemann

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook